Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Proletto v. Pro Pilot I - Aletto - Ladykiller xx

Ziegler_m_ProlettoMaximilian Ziegler mit Prolettowestfalen80Wallach
geb. 1997
braun

Züchter: H. Österdiekhoff

E-LGS: € 14.056.- (nur D)

Proletto ging unter seinem Reiter Maximilian Ziegler erfolgreich internationale S-Springen. Er gewann zahlreiche S-Springen und war u.a. platziert im Bavarian Youngster Cup.

Ende 2007 verkauft in die USA

 

Pedigree

Pedigree

PRO PILOT I

PILOT

PILOT

GRATIA

Verb.Pr.St. WEICA

WEINBERG

St.Pr.St. AMAZONE

ALETTA

ALETTO

ATHLET Z

VEGOLA

LADY MUCK

LADYKILLER XX

LA BORA

 

Abstammung

Abstammung

Pro Pilot I (Foto: Elle Leuwen)Pro Pilot I (Foto: Elle Leuwen)Proletto stammt von dem von uns gezogenen Hengst PRO PILOT I aus der Familie der Weica (v. Weinberg - Adlerorden). Pro Pilot I, der in den Niederlanden stationiert ist, brachte bereits einige Nachwuchsspringstars. Der in Deutschland erfolgreichste ist derzeit Proletto. Pro Pilot I stammt von dem westfälischen Springlinienbegründer PILOT.

Seine Mutter WEICA brachte außerdem noch 4 hocherfolgreiche Vollgeschwister, darunter das internationale Springpferd Pro Pilot II. Daneben ging sie selbst erfolgreich M-Springen. Ihre Tochter St.Pr.St. Piroschka brachte einen gekörten Sohn, Gratianus, und eine international unter R. Whittaker springende Tochter Qualisca v. Quidam. Weica's Mutter AMAZONE brachte auch den gekörten Hengst Phantom (v. Pilot), der erfolgreich S-Springen unter seinem Besitzer H. Rohmann ging.

Proletto's Mutter ALETTA ging selbst neben der Zucht erfolgreich M/A-Springen. Sie stammt von dem Holsteiner Vererber ALETTO (Zw Spr. 114), dessen berühmter Vater Athlet Z (ZW Spr. 15) in Zangersheide bei Leon Melchior wirkte. Alettos Großvater ist der berühmte französische Linienbegründer Alme Z, der selbst international sprang und der Nachkommen in ganz Europa hinterließ. Von Alme stammen auch berühmte Hengste wie Galoubet A, Jalisco B und I Love You in Frankreich, Alexis in Deutschland und Animo in den Niederlanden.
Alettas Mutter stammt von dem holsteiner Linienbegründer LADYKILLER xx, zu dessen berühmtesten Söhnen sicherlich Landgraf I und Lord gehören und die zahlreiche internationale Springpferde zeugten.

Aletta brachte außer Proletto auch die Stute Coletta v. Claym (2003). Caretto v. Caritano Z (2005) und Calle Cool v. Colman (2009)

Eigenleistung

Eigenleistung

Maximilian Ziegler gewann S*** mit Proletto

Proletto ging erfolgreich S-Springen unter seinem jungen Reiter Maximilian Ziegler. Er gewann mehrere S* bis S***-Springen, u.a. Sonnefeld-Bieberbach und Königsbrunn und war 2005 im Bavarian Youngster Cup platziert.

Er wurde Ende 2007 in die USA verkauft.

Eigen-Lebensgewinnsumme 2007 in D: € 14.056.-

 

 

Pro Pilot II

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Internationaler Springcrack: Pro Pilot II (ex Puschkin)

Pro_Pilot_II_am_Sprungwestfalen80

Hengst, gekört 1993 Westfalen

Fuchs

1.68m

Züchter: Heinrich Österdiekhoff
Besitzer und Reiter: Edouard Couperie, Frankreich

Sieger Bundeschampionat 5j. Springpferde 1996 (unter dem Namen Puschkin)

Weltcupteilnehmer und Equipepferd Frankreich

 

Pedigree

Pedigree und Abstammung

PRO PILOT II
Wallach 1991

XX/OX Anteil : 24.23%

PILOT
Westf. 410084174

PILATUS

PERSEUS

DUELA

GRATIA

GRAPHIT

KORNELIA

Verb.Pr.St.
WEICA
Westf. 411030982

WEINBERG

WEINHANG

KANA

St.Pr.St. AMAZONE

ADLERORDEN

RETINA v. Radetzky

 

Abstammung

Vaterlinie:
Pro Pilot I stammt wie seine vier Vollgeschwister von dem westfälischen Springvererber PILOT. Der brachte viele internationale Springpferde wie Olympia Mannschaftsgoldmedaillen-Gewinner Bugatti Pedro (W. Brinkmann), P.S. Priamos (D. Hafemeister und L. Beerbaum), Pirol (L. McNaught Mändlich) und Isovlas Pialotta (E. Alexander, Australien), die bei der WM 2006 in Aachen 4. in der Einzelwertung wurde. Pilot war seinerzeit der jüngste Nachkommensmillionär nach Gewinnsumme. Er hinterließ zahlreiche gekörte Söhne wie Peter Pan (ZWS Spr. 147), Perpignon (ZWS Spr. 146) und prämierte Stuten.


Durchgezüchtete Mutterlinie

Seine Mutter, die Verb.Pr.St. WEICA stammt von dem westfälischen Vererber WEINBERG, der im Stande war, sowohl Spitzenpferde im Springen als auch in der Dressur zu bringen. Er war Vater des Dressurpferdes Goldstern, der unter Klaus Balkenhol zahlreiche internationale Siege errang, darunter die Goldmedaille Mannschaft bei den Olympischen Spielen in Barcelona (übrigens, sein Züchter war Willi Altemeier, aus Ostenland, ein Cousin von Heinz Österdiekhof). Wisby D, Wum (K. Gravemeier), und Warren sorgten international auf der Springpiste für Furore.


Weica, die selbst tragend und mit Fohlen bei Fuß Erfolge in Springen der Kl. M unter dem Amateur Peter Österdiekhoff vorzuweisen hat, brachte insgesamt sechs Fohlen. Fünf stammen von dem international berühmten Springvererber Pilot. Gleich das erste Fohlen wurde für die westfälische Fohlenauktion ausgewählt und Weica erhielt die Verbandsprämie. Das sechste Fohlen stammte von Landadel. Alle Nachkommen waren hocherfolgreich, teilweise international im Sport oder der Zucht, darunter 2 gekörte Söhne und eine Staatsprämienstute.

  • 1986 Pour le Merite v. Pilot, Auktionsfohlen, S-Springen unter A. Weychert
  • 1987 St.Pr.St. Piroschka, brachte gekörten Hengst Gratianus v. Grannus (internationale Springen unter P. Zuvadelli) und internat. Springpferd Qualisca v. Quidam de Revel (R. Whitakker, GB)
  • 1988 Co-Pilot, international erfolgreich unter Christina Liebherr, CH (u.a. EM Mannschaftsgold Junge Reiter 1998)
  • 1989 Pro Pilot I, gekörter Hengst mit gek. Sohn und S-Springpferden sowie S-Dressurpferden
  • 1990 Pro Pilot II, Auktionsfohlen, Bundeschampionatssieger 5jährige Springen 1996, internationales Springpferd unter Edouard Couperie, Frankreich, u.a. Weltcupteilnehmer
  • 1991 Landberg v. Landadel, M-Springen, heute Schweiz

St.Pr.St. AMAZONE, Weica's Mutter, stammt von dem geschätzten westfälischen Springpferdevererber ADLERORDEN, der u.a. das internationale Springpferd Argonaut brachte, der eine Gewinnsumme von rund 230.000 Euro hatte. Amazone brachte außer Weica den gekörten Hengst Phantom (v. Pilot), der nicht nur deckte sondern unter Heiner Rohmann international sprang. Außerdem stammt auch das Springpferd Pilot's Delight von ihr.

Von Amazone's Halbschwester Ariadne stammt u.a. Percy Flade (v. Pilot), der 1992 Fünfter beim Bundeschampionat der 6-jährigen Springpferde wurde und mit DM 560.000 teuerstes Springpferd der P.S.I.-Auktion war.

Muttervater RADETZKY selbst war auf Dressur Grand-Prix Niveau ausgebildet und gehörte jahrelang zu den bedeutendsten Vererbern Westfalens.

Der Mutterstamm der Weica geht weiter zurück auf die Stammmutter NEPA.

 

Eigenleistung

Eigenleistung

  • NRW Fohlen-Auktion 1991
  • NRW-Hauptkörung 1993, nach Krankheit unfruchtbar und aus der Zucht genommen,
  • als Puschkin Bundeschampionatssieger der 5-jährigen Springpferde 1996 unter H.-J. Klöpper
  • internationale Springerfolge unter Edouard Couperie, Frankreich, der mit ihm zahlreiche Siege und Platzierungen erreichte, wie z.B. 3. im Weltcupspringen 2003 Vigo, Spanien sowie in Leipzig, Teilnahme an beiden Runden des Weltcupfinales 2003 in Las Vegas, 2. beim GP Vittel (FRA) 2004, 5. im GP Vilamoura (Portugal) 2006

    Seit 2001 ist Edouard Couperie mit Pro Pilot II international mit der Mannschaft für Frankreich am Start - eine wahre Ausnahme, da die Franzosen normalerweise französische Pferde in ihrer Mannschaft bevorzugen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

International erfolgreich unter Christian Ahlmann

Christian Ahlman und Lorenzo Sieger Six-Bars-Springen Amsterdam (Foto: Matthew van Veen, Luifoto.nl)Christian Ahlmann und Lorenzo in Amsterdam (Foto: Matthew van Veen, Luifoto.nl)

westfalen50

 Wallach,
 geb. 1997
 braun

Züchter: Heinrich Österdiekhoff
Besitzer: Marion Jauß
Reiter: Christian Ahlmann

International erfolgreich unter Christian Ahlmann, u.a. 2. Platz Deutsche Meisterschaft der Springreiter 2007 Gera, Nationenpreissieg Samsung Super League Finale Barcelona mit deutschem Team, Sieger GP Wien 2009, Sieger Badenia GP Mannheim 2010, 2. Platz DM Münster, 1. Platz Bordeaux 2011, S*** Springen Chantilly, FRA 2013

Lebensgewinnsumme: € 401.984

 

Pedigree

Pedigree

Lord Caletto
S-Spr

Lord

Ladykiller xx Sailing Light xx
Lone Beech xx
Viola Cottage Son xx
Ricarda
Venus V Caletto II Cor de la Bryere
Deka
Fabiolis Thuswin xx
Bühne S-Spr
Penelope Pilot Pilatus Perseus
Duela
Gratia Graphit
Kornelia

Freiheit

Frühlingsball Frühling
Rivalin
Diva Delos
Uschi

 

 

Abstammung

Loronzo stammt von dem holsteiner Hengst LORD CALETTO, der in Ascheberg bei Josef Platte stationiert war. Lord Caletto war hervorragend gezogen von Lord aus einer Caletto II-Mutter. Er selbst ging später erfolgeich S-Springen.

Lorenzos Mutter Penelope mit Fohlen v. FAN Holland 2005Lorenzo's Mutter Penelope v. Pilot mit Tochter v. FAN Holland (Foto: C. Müller)Lorenzo's Mutter PENELOPE (siehe Bild) ist eine Tochter des westfälischen Springmachers PILOT (ZWS Spr. 142), der international springende Cracks wie Bugatti Pedro (Goldmedaille Mannschaft 1988 mit W. Brinkmann), P.S.Priamos (L. Beerbaum) oder IsovlasPialotta (Edwina Alexander, 4. Platz Einzelwertung WM 2006 Aachen) brachte. Außerdem hinterließ er zahlreiche gekörte Söhne wie Peter Pan, Perpignon, Phantom und Pro Pilot I, der aus unserer Zucht aus der Linie der Weica stammt. Pilot war der jüngste Nachkommensgewinnsummen-Millionär seiner Zeit und lieferte Nachkommen für den internationalen Springsport am laufenden Band. Insgesamt ersprangen seine Nachkommen mittlerweile fast 4 Millionen Euro.

Penelopes Mutter FREIHEIT stammte von dem geschätzen westfälischen Vererber FRÜHLINGSBALL und ist eine Vollschwester zuPikeur Fleetwood, mit dem Wolfgang Brinkmann zahlreiche internationale Preise gewann. Frühlingsball verbindet in seinem Pedigree das geschätzte Blut der westfälischen Stempelhengste Frühling und Radetzky v. Ramzes x miteinander und brachte Springcracks wie eben Pikeur Fleetwood, Pikeur Fidelia (beide W. Brinkmann)  und Feuergeist (Jürgen Kenn).

Penelope hat bei uns noch weitere Fohlen gebracht, so wie Contiga 2, die zahlreiche Springpferdeprüfungen Kl. M gewann und in 2007 ihr erstes S-Springen siegreich absolvierte. Oder auch Coeur de Chardon,  der sich noch in unseren Händen befindet als Sportpferd für Peter und Mariella (M-Erfolge). Penelope wurde 2005 nach Mexiko in den Stall Alfonso Romos verkauft, zusammen mit einem Stutfohlen von FAN Holland.

Eigenleistung

Eigenleistung

Christian Ahlmann und Lorenzo in Mechelen (Foto: J. Melissen)Christian Ahlmann und Lorenzo in Mechelen (Foto: J. Melissen)Lorenzo ging bereits 8-jährig die ersten internationalen Springen unter Christian Ahlmann und hat sich seitdem stetig weiter auf das internationale Parket fortentwickelt.

2005: Platzierungen u.a.

  • 1. Platz Derby (2. Qualifikation zum Elitepreis), Affalterbach
  • 3. Platz Prudential Cup Spruce Meadows, Calgary
  • 3. Platz Encana Cup Spruce Meadows, Clagary
  • 4. Platz GP Affalterbach
  • 5. Platz Top Ten Springen Genf

2006: u.a

  • 1. Platz Gold Tour GP von Arezzo, Italien
  • 1. Platz Gold Tour 2 Phasen-Springen, Arezzo, Italien
  • 1. Platz Gold Tour Zeitspringen, Arezzo, Italien
  • 2. Platz GP CSI**** Liege, Belgien
  • 4. Platz GP CSI Oslo
  • 6. Platz Worldcup, CSI Oslo
  • 6. Platz Gold Tour 2 Phasen-Springen 1,50, Arezzo, Italien
  • 6. Platz im FEI Worldcup Dubai Classic, Dubai
  • 7. Platz im Warsteiner Preis, CSIO Aachen

2007: u.a. (weitere Erfolge hier)

  • 1. Platz Barrieren-Springprüfung Wiesbaden
  • 2. Platz Optimum Qualifikation Balve
  • 3. Platz GP Münster 
  • 7. Platz GP Mercedes Swiss Master, CSI Zürich
  • 7. Platz Art on Ice Price, CSI Zürich
  • 2. Platz (Silbermedaille) Deutsche Meisterschaft der Springreiter, Gera (4 fehlerfreie Runden)
  • 3. Platz GP Münster CSI4*, Riders Tour Wertung
  • 1. Platz Nationenpreis Barcelona, Finale Samsung Superleague (als einziger 2 fehlerfreie Runden)

2008: u.a.

  • 1. Platz Euroclassics Team Trophy Bremen für Deutschland I
  • 5. Platz Rolex FEI World Cup CSI**** Bordeaux
  • 5. Platz GP Bremen
  • 7. Platz GP CSI***** Zürich
  • 8. Platz Doha GTC
  • 7. Platz GP CSI**** Bordeaux

2009: u.a.

  • Sieg Großer Preis Wien
  • 3. Platz WC Springen Mechelen

2010: u.a.

  • 1. Platz Mannheim Großer Preis "Badenia"
  • 2. Platz Deutsche Meisterschaft Springreiter Münster

2011: u.a.

  • 1. Platz Six Bars Springen Amsterdam
  • 1. Platz GP Bordeaux

2012 u..

  • 1. Platz S*** Chantilly, FRA

 

Eigen-Lebensgewinnsumme: € 401.984,00

Fotogalerie

Fotogalerie

 

Kontakt

Fam. Heinz Österdiekhoff
Wildweg 11
33129 Delbrück-Ostenland
Germany

Telefon
+49 5250 1665